St.-Johannes-Schützengilde Garrel e.V. - Für Glaube, Sitte, Heimat.

Kompanie V Ort

Garrel - Dass die Bildungsfahrt der Kompanie V der St. Johannes Schützengilde Garrel eine bei den Garreler Schützen sehr beliebte Veranstaltung ist, erkennt man nicht zuletzt daran, dass die Fahrt auch in diesem Jahr bis auf den letzten Platz ausgebucht war. So machten sich die Schützinnen und Schützen wie gewohnt am Grünen Donnerstag unter dem Motto „Einmal über den Kanal“ auf Richtung Norden.

Die erste Station bildete das Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ) in Aurich. Während der Führung durch das EEZ konnten die Teilnehmer Eindrücke rund um das Thema erneuerbare Energien sammeln.

Auch bei der zweiten Station war Wind als erneuerbare Energie ein Thema. Nur diente der Wind in diesem Fall nicht der Stromgewinnung, sondern vielmehr dem Vermahlen von Getreide. Bei der ausgiebigen Besichtigung der 1812 erbauten Bagbander Mühle gewannen die Schützinnen und Schützen einen hautnahen Einblick in das beschwerliche Handwerk eines Müllers.

Den Abschluss der Fahrt bildete die Besichtigung der Brauerei Ostfriesen Bräu in Bagband. Nach einer Einführung in die ostfriesische Braukunst durfte auch eine Verkostung des hervorragenden dunklen Landbiers der Brauerei nicht fehlen. Ein großer Dank gilt Matthias Dirks, der sich in bewährter Art und Weise um die Planung und den reibungslosen der Bildungsfahrt gekümmert hat.

2017 Bildungsfahrt 1

2017 Bildungsfahrt 2

2017 Bildungsfahrt 3

Bericht und Bilder: Julian Marks, Medienbeauftragter der Komapanie V Ort

2017 Kompanieversammlung 1

Garrel - Am 17.02.2017 trafen sich die Mitglieder der Kompanie V der St. Johannes Schützengilde Garrel zur alljährigen Kompanieversammlung im Vereinslokal „Gasthaus zum Schäfer“.

Nach der Begrüßung durch den Kompanieführer Heiko Kemper trugen Schriftführer Frank Busse, Schießmeister Bernd Westerkamp und Kassenwart Martin Schröder ihre Berichte vor und blickten durchweg positiv auf das vergangene Geschäftsjahr zurück. Bevor es an die Neuwahlen ging, bedankte sich Heiko Kemper bei Heiner Hermes für seine vorbildliche Vorstandsarbeit.

Nach 17 jähriger Tätigkeit als stellvertretender Kompanieführer gab er seinen Vorstandsposten ab und machte somit Platz für seinen Nachfolger Michael Berger. Zusätzlich wurden Alexander Eropkin (stellvertretender Kassenwart), Burkhard Willenborg (stellvertretender Schriftführer), Josef Westerkamp, Dieter Göken, Detlev Göken, Stefan Steinbach, Thomas Ahrling (stellvertretende Schießwarte) und Sebastian Timmermann (stellvertretender Jugendschießwart) in ihren Ämtern bestätigt.

2017 Kompanieversammlung 2
Der vorherige stellv. Kompanieführer Heiner Helmes beglückwünscht seinen Nachfolger Michael Berger zur Wahl.

2017 Kompanieversammlung 3
Kompanieführer Heiko Kemper bedankt sich bei seinem alten Stellvertreter für die langjährige Vorstandsarbeit mit einen kleinen Präsent.

Bericht und Bilder: Julian Marks, Medienbeauftragter

 

Garrel - Am 04.11.2016 fand das alljährige Vergleichsschießen der Kompanie Kirchstraße der Schützengilde Friesoythe und der Kompanie V der St. Johannes Schützengilde Garrel statt. Das prestigeträchtige Lokalderby feierte in diesem Jahr sein 20 jähriges Jubiläum und kann in Sachen Stimmung und Brisanz in einem Atemzug mit Bundesligapartien wie Werder gegen HSV oder BVB gegen Schalke genannt werden. In einem aufreibenden Wettkampf gaben die Schützen beider Kompanien ihr Bestes. Es wurden 5 Schuss mit dem Kleinkalieber abgegeben, wobei die Ergebnisse der jeweils 10 besten Schützen gewertet wurden. Mit 452 zu 430 Ringen konnte die Kompanie V das Jubiläumsschießen für sich entscheiden. Die besten Schützen waren Christof Busse (49 Ringe, Komp. V) und Johannes Liebsch (46 Ringe, Komp. Kirchstraße). Beim anschließenden Essen wurde die langjährige Freundschaft ausgiebig gefeiert. Das nächste Vergleichsschießen wird 2017 wieder in Friesoythe ausgetragen. Die Schützen der Kompanie V bedanken sich bei ihren Freunden aus Friesoythe für die zahlreiche Teilnahme und freuen sich schon aufs nächste Jahr.

2016 Vergleichsschiessen

Bericht und Bild: Medienbeauftragter Julian Marks

2017 Kohlfahrt 1

Garrel - Das Kohlkönigspaar 2016 Irina Eropkin und Thomas Ahrling ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen die Schützinnen und Schützen der Kompanie Ort zum Kohlgang mit anschließendem Kohlessen samt Party einzuladen. Über 50 Teilnehmer nahmen diese Einladung gerne an und trafen sich am 04.02.2017 um 15 Uhr zum gemeinsamen Gang. Da auch in diesem Jahr das neue Kohlkönigspaar gekürt werden musste, maßen sich alle Kandidaten in einem echten Klassiker der Ostfriesenolympiade, dem Teebeutelweitwurf. In einem nervenaufreibenden Wettkampf konnten sich Königin Anja Biemer und König Michael Berger II. durchsetzen. Die rundum gelungene Kohltour fand anschließend bei ausgezeichnetem Essen, Musik und Tanz im Gasthaus „Zum Schäfer“ einen schönen Abschluss.

2017 Kohlfahrt 2

Bericht und Bilder: Julian Marks, Medienbeauftragter

Garrel / Ort - Schon drei Tage vor der offiziellen Eröffnung des Schützenfests 2016 begann die Kompanie V mit den Vorbereitungen. Über 80 Schützinnen und Schützen kamen in diesem Jahr auf dem Betriebsgelände des Malerfachbetriebs Kemper & Söhne zusammen, um den Festwagen zu gestalten und den neuen Birkenkönig zu krönen. In diesem Jahr stand die Gestaltung des Festwagens ganz unter dem Motto „Garrel erobert Rom“, womit auf die bevorstehende Pilgerreise der Garreler Kirchengemeinde Bezug genommen wurde.

Bevor es daran ging den neuen Birkenkönig zu ermitteln, wurden Christiane und Georg Timmermann für ihr langjähriges Engagement geehrt. Durch die Bereitstellung der passenden Örtlichkeiten ermöglichten sie über eine lange Zeit den reibungslosen Ablauf des Festwagenbaus. Anschließend wurde in einem spannenden Wettkampf und einem aufreibenden Stechen der neue Birkenkönig gesucht. Mit ruhiger Hand und stahlharten Nerven setzte sich Albert Lückmann gegen seine Konkurrenten durch.

Die Kompanie V trug jedoch nicht nur mit seinem Festwagen dazu bei das Schützenfest feierlich zu gestalten. So ist es lange Tradition, dass die Schützen des Orts das Dorf schmücken, um für den passenden Rahmen zu sorgen. Die ganze Kompanie bedankt sich bei seinem Birkenkönig Albert für die hervorragende Bewirtung auf dem Schützenfest.

2016-08 Wagenbau

2016-08 Birkenkoenig

2016-08 Ort schmuecken

Bericht und Bild: Medienbeauftragter Julian Marks

Unterkategorien