St.-Johannes-Schützengilde Garrel e.V. - Für Glaube, Sitte, Heimat.

Die Kerze ist mit dem Bild des Schutzpatrons der Schützen versehen. Zum Schützenfestprogramm gehören zwei Messen.

Garrel - „Für Glaube, Sitte, Heimat“ lautet das Motto der St.-Johannes-Schützengilde Garrel. Das Motto steht auch auf der Vereinsfahne, die bei allen Feiern, Festen und Auftritten der Schützen vorangetragen wird. Dass das Motto nicht nur eine Phrase ist, sondern gelebt wird, zeigen die Schützen seit Jahren durch eine besondere Geste: Einige Wochen vor dem Schützenfest bringt der Hauptvorstand eine eigens angefertigte Kerze zum Präses des Vereins, Pfarrer Paul Horst.

2018 08 06 kerze
Josef Berkemeyer überreicht die Kerze an Pfarrer Paul Horst. Die Übergabe durch den Hauptvorstand ist einer der vielen Punkte in der Vorbereitung auf das Fest.

Die Kerze ist mit dem Bild des heiligen Sebastian, dem Schutzpatron der historischen Deutschen Schützenbruderschaften, versehen. Dazu kommt der Schriftzug „Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist Garrel 2018“. Garrels Schützen haben sich 1985 dem Verbund der Historischen Deutschen Bruderschaften angeschlossen. Damit kam der heilige Sebastian als Schutzpatron nach Garrel. Zum Programm des Schützenfestes in Garrel gehören zwei heilige Messen. Am Vorabend des Festes kommen die Schützenschwestern und -brüder in die Kirche, um mit einem Gottesdienst das dreitägige Fest zu beginnen. Ein weiterer Gottesdienst wird am Montag gefeiert, bei dem der Gefallenen und Verstorbenen gedacht wird.

Bei der Messe zum Auftakt wird König Andreas Loosschen nach der Segnung die Kerze entzünden. Während des Festes brennt die Kerze, für die Professor Dr. Markus Kemper einen besonderen Kerzenständer erstellt hat, im Altarraum. Anschließend findet sie ihren Platz vor dem Marienbild im alten Kirchenschiff. Dort brennt sie weiter für die Anliegen der Vereinsmitglieder und für die Verstorbenen. Den „Kerzenbrauch“ gibt es seit 2005. Josef Berkemeyer, einer der Fahnenträger, regte die Kerzengabe an. Seither ist er auch der Sponsor.

Garrels Schützen feiern ihr Fest vom 25. bis 27. August. Besondere Höhepunkte sind der Auftritt von Mickie Krause, der durch seine Auftritte auf Mallorca Kultstatus erreicht hat, die Inthronisierung des neuen Kinderkönigs Marius Otten sowie das Adlerschießen am Schützenfestsonntag. Mit der Proklamation des neuen Königs und dem Königsball endet das dreitätige Fest am Montagabend.

Bericht und Bild: Hubert Looschen für die Nordwest-Zeitung

Februar 2019

KAL 2019 02

März 2019

KAL 2019 03